AERO. KULTUR. GUT.

Aero - eine unbekannte, verlockende Rarität - wirklich vergessene Helden!

 

Das mit viel Herzblut und Engagement von den Familien Matthei organisierte Europatreffen ist erfolgreich zum Abschluss gekommen. Allen Teilnehmer hat es hervorragend gefallen, angefangen von der Unterbringung im Hotel und der dortigen guten Verpflegung, den Ausfahrten mit den interessanten und abwechslungsreichen Wertungsstellen, den angefahren Besichtigungspunkten und den schönen Orten und Pausestellen auf unserer Route.

Unser herzlicher Dank an die Organisatoren!


Hier kann ein Ausschnitt angesehen werden: 

https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=KpNCSIwVTb4&feature=emb_title 

oder

https://www.blkregional.de/beitraege-aus-unseren-sendungen-2020/
  

Weitere Fotos und Videos siehe unter Veranstaltung 39. Europatreffen

 


Mit der Kreditkarte der Sparkasse ist alles möglich – auch AERO-fahren!

Auf nach Osterfeld zum 39. Europatreffen der Aero-Freunde!

 

Sieh mal, was die Prager Damen mit dem Aero machen:

 

Technorama-Termine 2020 

Hildesheim vom 11. bis 13.09.2020 fällt aus!

Kassel vom 03. bis 04.10.2020

siehe auch Veranstaltungen  

 

Neue Teileangebote siehe unter Teilemarkt

 

 
38 Jahre alter Mercedes 240D sauberer als moderner BMW X3

Saubermann oder alter Stinker? Der Mercedes W123-Club hat jetzt die Schadstoffemissionen eines 38 Jahre alten Mercedes 240 D gemessen. Heraus kamen Ergebnisse, die wirklich überraschen.

Wenn es um die Umweltbilanz von Klassikern geht, argumentieren die Gegner vor allem damit, dass Oldtimer keine modernen Abgasreinigungen (Katalysatoren) besitzen, zu viel verbrauchten und deswegen die Luft stärker mit Schadstoffen belasten würden als moderne Pkw.

Dabei machte schon die 2017 erschienene Oldtimer-Studie („Emissionen von 30 Jahre alten Fahrzeugen") der Bundesanstalt für Straßenwesen deutlich, dass dem in der Regel nicht so ist. Zitat: „Im Ergebnis lässt sich festhalten, dass der Emissionsbeitrag der Fahrzeuge älter 30 Jahren in der Gesamtheit, auch für die späteren Bezugsjahre mit entsprechend höherem Fahrzeugbestand, in Summe pro Abgaskomponente jeweils nur einen einstelligen prozentualen Anteil ausmacht."

Zurück zum Schadstofftest beim 240D. Das Testfahrzeug war ein 240D, der meistverkaufte Typ der Baureihe W123. Hohe Laufleistungen sind hier nicht selten. Der Wagen auf dem Prüfstand ist Baujahr 1982 und hat zum Messzeitpunkt 343.000 km auf dem Tacho.

Sein Motor: Vierzylinder mit 2399 cm³ Hubraum, Vorkammereinspritzung mit Bosch-Diesel-Einspritzpumpe. Die Leistung: 72 PS, 137 Nm max. Drehmoment bei 2400 U/min.

Wie wurde gemessen?

Hier weiterlesen!

 

Bericht von Jürgen Schelling in der Neuen Züricher Zeitung   vom 25.12.2019, 10.00 Uhr

Vergessene Automarken: Aero – elegante Zweitaktwagen aus Osteuropa

Die formschönen Roadster und Limousinen des tschechoslowakischen Herstellers Aero in den 1930er Jahren waren inspiriert von der Aviatik. Kein Wunder, stammte ihre Mutterfirma doch aus dem Flugzeugbau.

Hier weiterlesen!

 

Was hat es z. B. mit dem Aero 20 Grand Tourist auf sich?



Hier mehr erfahren!